Mittwoch, 13. August 2014

Simpel und rustikal...

...so mag ich meine Seifen sehr gern.
Momentan steht mir der Sinn wieder ganz besonders nach dieser Art von Seife (vielleicht auch weil mich meine Swirlerei grad nicht befriedigt)...

So ist gestern eine Aleppo Seife entstanden:
Ich hab allerdings zu den 75% Olivenöl (das heilige Gute aus Griechenland) und 15% Lorbeeröl noch 10% Kokos geschummelt, weil ich keine Schleimseife haben wollte.
Sie ist als OHP entstanden und darf...nein, sie SOLL sich sogar verziehen, damit sie irgendwann hoffentlich wie eine echte Aleppo Seife ausschaut.
Deswegen hab ich den Block auch nur halbiert und sie darf in so großen (über 300g schweren) Stücken reifen und wird erst bei Verwendung nochmal halbiert.

Und schon vor ein paar Wochen ist eine Savon de Marseille (die einer Putzseife sehr ähnlich ist) entstanden, die mir den letzten Nerv gezogen hat.
Die ganize Geschichte hab ich schon im Seifentreff aufgeschrieben und kopier ich nur noch hier rein, weil...ich bin faul und mags nicht nochmal schreiben, das Ganze.

"Die Savon de Marseille hat mich den letzten Nerv gekostet. 
Nachdem es eine ganz normale und unauffällige OHP war, wollte sie nicht fest werden und hat (nachdem sie erst das Volumen verdreifacht hatte, nach dem ersten Aussalzen) wieder alles Wasser von sich gegeben, welches dann in den Formen ganz unten gestanden ist. 
Nachdem ich es abgegossen hatte, hab ich den verbliebenen SEifenbrei ganz vorsichtig auf meinem Herd, bei ganz wenig Hitze erhitzt um noch mehr Wasser verdunsten zu lassen, mit dem Ergebnis, dass meine ganze Wohnung zugeräuchert war...niemehr wieder Seifen schmelzen auf dem Herd...
Gut, aber aufgeben wollte ich nicht, also hab ich den Rest ins Backrohr gesteckt und dann ein paar Tage einfach so im Reindl stehen lassen. Noch immer war das Ganze weich.
Also nochmal Wasser dazu (um die Seife wieder ganz breiig zu bekommen bevor ich nochmal aussalze) und als ich wieder unter den Deckel des Reindls gelinst hab...
... :g040: ich hab Slime oder Flubber gesiedet. Origial die Konsistenz von Slime (Flubber kenn ich nicht persönlich, nur aus dem Fernsehen), hat auch die 
gleichen Geräusche gemacht, beim Finger reinstecken und drin rummantschen. Ich glaub das wär ein Schlager geworden unter den Kindern und Kindlichen unter uns :coolgirl: 
Aber ich wollte ja Savon de Marseille also nochmal warm machen das Ganze und Salz dazu...

Ergebnis...Grießbrei?! Was zum Henker...Grießbrei beim Aussalzen???
Gut...also wieder das Aussalzwasser abgegossen...die Brösel nochmal mit heißem Wasser glattgerührt und nochmal ausgesalzen und dann endlich...genau, ich hatte allerfeinste...Savon de Marseille...Putzseife :coolgirl: in meinem Reindl, die ich dann in die From gefüllt hab und so schaut sie jetzt aus:



Und hier nochmal beide Traditionsseifen auf einen Blick: 

Kommentare:

  1. Hach schön, genau so müssen sie ausschauen. Ich will auch schon länger diese Blöcke machen, nur finde ich keine quadratische Form, grrrrr. Hast du schon angewaschen?
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Restln hab ich zusammengeknetet und angewaschen und sie ist klasse. Kein Schleim, schöner Schaum und der Duft...<3
    Ich hab da so eine kleine blaue Silikonform aus Korea (für 400gr GFM). Den Block hab ich einfach halbiert. :D

    AntwortenLöschen