Mittwoch, 23. Januar 2013

Winter, Himbeersalz, Alepposeifen und noch ein bissl was...

...ich war und ich bin nicht untätig, auch wenns so ausschaut. Ich hab geseifelt, hab den schönen Winter genossen...hab ich schon mal gesagt, dass ich ihn liebe - den Winter? Nicht dieses braungrüngraue Winterwetter, sonder die weiße, flauschige Stille. Die Luft wenns schneit, diese glitzernde, kalte Winterluft...

Und vorige Woche ist er endlich bei uns eingefallen, mein Traumwinter! Dicke, weiße Flocken hats geschneit und richtig viel. Soviel wie schon ganz, ganz lang nicht mehr...








...das ist mitten in Wien, glaub man das? Hach es WAR so schön...*seufz*
Ein paar Tage später ist es wieder wärmer geworden und mittlerweile ist schon fast wieder alles weg. Obwohl heut Nacht hats wieder ein bissl geschneit...Hoffnung besteht also noch...:D

Wir renovieren grad unser Vorzimmer...bäh...Dreck und Staub überall...da ist nicht viel mit seifeln momentan. ABER ich musste irgendwas machen und so hab ich endlich HIMBEERSALZ gemacht. Wunderbares, pinkes Himbeersalz...



...ist es nicht wunderschön!!! Ok, viel schmecken tut man icht von den Himbeeren, die hat man nur gerochen beim Trocknen des Salzes, aber das Auge freut sich doch, oder? Einen Teil hab ich grob gelassen und den anderen Teil hab ich mithilfe der Kaffeemühle fein gemahlen. Sollte ich jemals hinter das Geheimnis eines guten Essiggelees kommen, dann bekommen meine Lieben bald Himbeersalz und Himbeeressiggelee geschenkt.

Naja und vorige Woche schon, sind drei Seifen entstanden:

Pinkes Früchtchen...

 ...besteht aus 220 Kokos, 220 Ganslschmalz, 20 Rizi, Seide und duftet nach Fresh Mango, Yuzu, Lavendel und ein wenig Ho-Holz.


Meine Version der Alepposeife...

 ...besteht aus 230 Olive, 50 Lorbeer, 50 Babassu, 15 Rizi, Sole und Seide und ist komplett unbeduftet und ungefärbt. Die schöne Farbe kommt nur vom Lorbeeröl und der Duft des Lorbeeröls kommt auch toll durch und ich liebe ihn. Krautig-rauchig...mhhhh...

Naja und weil grad alle Ziegenmilchseifen machen, konnte ich auch nicht umhin und hab auch Ziege verseift...
...besteht wieder aus Olive, Ganslschmalz, Shea, Kokos und Rizi. Die Lauge ist aus Sole 1:1 in der ich Seide gelöst hab und den Rest der Flüssigkeit hab ich mit Ziegenmilch in der ich ganz viel Ziegenmilchpulver gelöst hab, aufgefüllt. Sie ist ungefärbt und unbeduftet. Ich hab es ihr überlassen ob sie gelen möchte und sie wollte. Aber nur in der Mitte. ;)
Wie alle Sole-Seidenseifen greift sie sich einfach herrlich samtig-glatt und hart an. Ich liebe diese Haptik sehr.


Kommentare:

  1. Wow, das Himbeersalz sieht aber toll aus :-)
    Die Farbe ist echt spektakulär!
    Auch das pinke Früchtchen gefällt mir sehr. Bin gerade in Frühlingsstimmung, trotz Schnee. Und da gefallen mir die knalligen Farben besonders gut :-)

    Pünktchen

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Landschaft habt Ihr in Wien:))
    wieder wunderbare Seifen, und das Früchtchen, hach:))

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Schneebilder.
    Und das Salz sieht toll aus, wieso schmeckt man die Himbeeren nicht so? Ich werde das in jedem Fall mit getrockneten Himbeeren probieren. Und (noch ein Und nach nem Punkt :D) hast Du etwa eine Sodaasche-Schicht mit Absicht auf das pinke Früchtchen gezaubert? Raffiniert.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Seifen hast du da mal wieder gezaubert. Dir fällt auch immer wieder was Neues ein!! Deine Version der Alepposeife ist auf jeden Fall nachahmenswert... und die Pinke..hach, schööön :-))

    AntwortenLöschen
  5. Also das pinke Früchtchen, das ist mir ja ein Früchtchen... Da bekommt man ja glatt Frühlingsgefühle. Tolles Seifchen, wobei die anderen auch nicht zu verachten sind

    AntwortenLöschen
  6. oh wie immer tolle Seifchen, und soooo tolle Landschaftsfotos, sag mal ist das der Wasserpark? Sieht so aus...wir waren nämlich auch dort spazieren?

    AntwortenLöschen
  7. Das Himbeersalz hat ja sooo eine geniale Farbe *lechz*!

    Die Seifen sind auch wieder toll :).

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mini,
    so gefällt mir die Landschaft. Nicht nur in Wien ist es winterlich, sondern auch Berlin ist verschneit. Nur leider bleibt es in den Städten nicht lange so schön. Um so besser, wenn es dann schnell mit der Kamera für immer festgehalten wird. Daran kann man sich eine Weile erfreuen.
    Und die Seiflein sind wie immer einen Augenweide.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe den Winter auch, tolle Fotos hast du gemacht! Die Seifen sind mal wieder genial, obwohl ich Pink nicht gut sehen kann - dein Pinkes Früchtchen ist eine Wucht. Danke auch für das Rezept der Alepposeife, ich werde es sicher mal ausprobieren.
    LG von Beate

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank an euch alle!!! Ich freu mich immer über eure lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  11. Mini die Seifen sind ein Traum und auch die Landschaftsbilder *schwärm* da würd ich jetzt auch gern durch spazieren!
    Am besten gefällt mir, obwohl ich gar kein Pinkmensch bin, dein Pinkes Früchtchen.

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Deine Alepposeife finde ich toll. Ich liebe ja das Original..... Ich nehme mir ein Beispiel an dir und mache mir demnächt auch mal meine eigene Alepposeife ;-)
    Lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Durch Deine Anregung habe ich jetzt auch Himbeersalz gemacht. Optisch einfach 1A! Die Himbeeren schmeckt man tatsächlich nicht.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. Genau!!!

    Das Rezept für diese tolle (Aleppo)-Seife "klaue" ich mir doch gleich - bitte mal kurz wegschauen!!

    Und ich freue mich schon sehr auf das Sieden. Deine Seife ist traumhaft schön, dieses wunderbare Grün - suuuuuper!

    AntwortenLöschen