Sonntag, 7. April 2013

Gasteintrag von Benjamin Pazdernik

Hallo ihr lieben Seifenfreaks!

Eifrige Leser des Blogs werden mich wahrscheinlich schon vom Namen her kennen. Ich bin der berüchtigte "Fotografen-Sohn" und mach hin und wieder die auf dem Blog eingestellten Seifenfotos.

Ich fotografiere jetzt inzwischen seit einigen Jahren - dreieinhalb um genau zu sein - mit einer digitalen Spiegelreflexkamera und hab vor kurzem eine eigene Homepage (www.benpazdernik.com) für meine Lieblingsfotos gestartet. Auf dieser findet man neben einigen Fotos von mir auch einen (englischsprachigen) Blog wo ich besondere Fototechniken und Bearbeitungsmöglichkeiten vorstelle.

Auf Facebook habe ich zusätzlich noch eine Seite, wo ich (diesmal auf deutsch) über neue und kommende Blogeinträge informiere und immer wieder auch mal Fotos poste - hier der Link dorthin: Benjamin Pazdernik Photography. (Rechts oben sind dann die Links zu verschiedenen Fotogallerien und dem Blog.)

Bei den Tutorials versuche ich sowohl über Sachen für den blutigen Anfänger als auch für den etwas erfahreneren Fotografen zu schreiben. Ich nehme auch gerne Fragen oder besondere Themenwünsche an! Wenn es also ein Thema gibt, was euch extrem interessiert, lasst es mich einfach per Facebook-Post bzw. -Nachricht oder Mail an info@benpazdernik.com wissen.

Nächste Woche zeige ich, wie man den unscharfen Lichtpunkten (auch "Bokeh" genannt) eigene Formen verpassen kann. Im Bild unten habe ich das Ganze mal mit nem Stern versucht. Man kann aber auch Herze, Noten, Schneeflocken machen. Natürlich zeige ich auch wie ihr diese Lichtpunkte überhaupt erstmal bekommt! Dafür braucht man noch nicht einmal eine teure Spiegelreflexkamera! Denn mit der richtigen Technik funktioniert das sogar mit einer stinknormalen Kompaktkamera...)

Also, ich würd mich freuen wenn ihr mal auf der Seite vorbeischauen und bei Facebook auf den "Gefällt mir!" Knopf drücken würdet. Bis dann! 

Kommentare:

  1. Ich nehme auch gerne Fragen oder besondere Themenwünsche an! Mein lieber Benni, du weisst ja gar nicht was du dir damit antust, das ganze BK und ST wird sich auf dich stürzen :-)Lösch den Post solange du noch kannst ;-)
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nein! Das ist doch schließlich keine Arbeit, sondern mein großes Hobby! Ich gebe ab dem Sommer auch Kurse für Fotografie und Fotobearbeitung, also immer her mit den Fragen, dann kann ich bis dahin schon ein paar Antworten vorbereiten und gleich wiederverwenden. ;)

      Löschen
  2. Ok, du hast es so gewollt ;-) Schade, dass Wien nicht gerade um die Ecke liegt.
    Ich möchte auf einem Foto ALLES scharf haben, was muss ich tun? Ich hatte mal ein Tutorial dazu gefunden, finde es aber leider nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du möchtest also keine Unschärfe hinter bzw. vor dem Objekt auf das du fokusiert hast? Das geht bei manchen, aber nicht bei allen Kameras. Fortgeschrittenere Kameras (das können durchaus auch Kompaktkameras sein) haben einen Modus Blendenpriorität. Dieser heißt oft AV oder nur A.

      In diesem Modus kannst du die Blende verstellen und alles andere wird von der Kamera gewählt. Um ALLES im Bild scharf zu bekommen, muss du eine möglichst kleine Blende (große Blendenzahl) wählen. Eine Blende von f/8 reicht meistens aus. Für Landschaftsaufnahmen kann man auch schonmal f/13 oder so verwenden. Letzteres geht NUR bei Spiegelreflex oder Systemkameras. Kompaktkameras gehen maximal bis f/8, haben aber aufgrund des kleineren Sensors ohnehin schon eine größere "Schärfentiefe".

      Bei weiteren Fragen kannst du mir immer gerne eine eMail schreiben an die oben genannte Adresse. ;)

      Liebe Grüße,
      Benjamin

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank auch, werde das heut abend mal versuchen, ich hab übrigens ne Spiegelreflex, eine Canon 1100D.
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Benjamin,
    du bist der berühmte Fotografensohn - ich muss gestehen, dass ich von deinem Vater auch von dir noch nichts gehört habe, aber das ändert sich nun von heute an. Ich guck mir mal deine homepage an.
    Seit zwei Jahren hat mich auch noch das Fotografierfieber gepackt - da hab ich mir eine canon 600D zugelegt. So nach und nach werden meine Fotos etwas - ein wahnsinnig interessantes Hobby. Und ein Kurs muss auch noch unbedingt besucht werden, damit ich auch weiß, was sich hinter all den Knöpfchen verbirgt.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann aus deinem Kommentar nicht so ganz herauslesen ob der erste Absatz ironisch oder ernst gemeint ist. Das "berühmte Fotografen-Sohn" in meinem Post oben war's auf jeden Fall, denn weder mein Vater noch ich sind auch nur in irgendeiner Art und Weise berühmte Fotografen. ;)

      Wenn du in Wien wohnst, kann ich dir wenn du möchtest Bescheid geben sobald mein Kurs an der Volkshochschule startet. Ansonsten gebe ich gern auch Privatkurse, solange meine Zeit ausreicht.

      Liebe Grüße,
      Benjamin

      Löschen
  5. So, so... Du bist also der erste Mann an der Spritze, ähh Seife. Du Glückspilz.
    Auf deiner Seite schau auf jeden Fall vorbei, hab aber nur eine ganz einfache Digi von CASIO Exilim mit Best Shot. Draufdrücken - und feddisch *gggg*
    Die "Seifenverrückten" werden weiterhin in Verzückung geraten,wie du die Kunstwerke der Frau Mama in Szene setzt.
    Mopsfidele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mopsfidel,

      danke für deinen Kommentar und für's Vorbeischauen! Ja manchmal ist so eine kleine Kompakte aber sogar besser. Man muss nicht soviel nachher machen, die Farben sind sofort knallig und die Fotos sind seltener zu hell oder zu dunkel. ;)

      Freut mich auf jeden Fall, dass meine Seifenfotos so gut bei euch ankommen.

      Liebe Grüße,
      Benjamin

      Löschen
  6. Hallo Benjamin, na dann werde ich den Link gleich später meinem Sohn zeigen. Der fotografiert nämlich auch unsere Bilder für den Shop und da gibt es immer wieder ein paar Fragen. Da findet er ja bei dir die richtige Hilfe :)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen