Sonntag, 2. Juni 2013

Ein Videoversuch und Sakura - die Seife...

...wie man an meinen letzten geswirtlen Seifen erkennen kann, hab ich den Secret Swirl als meine liebste Technik auserkoren.
Echt - diese Art zu marmorieren hab mich viele Nerven gekostet und ich dachte ich lerns nie. ABER wenn ich was können will, dann versuch ich es so lange, bis ich den Dreh raus hab. Und so ist es auch beim Secret Swirl.

Mir gefällt daran, dass man wirklcih noch nichtmal ansatzsweise erkennen kann, wie der Swirl geworden ist, bis man die Seife aufschneidet. Das ist jedesmal ein bissl wie Weihnachten, beim Packerl auspacken.

Er schaut immer anders aus, je nach Konsistenz vom Seifenleim und Eingießhöhe und dem Schwung mit dem man den Drahtbügel durch die Form zieht...

Schon oft bin ich gefragt worden, wie ich das denn mache. Tja, jetzt ist das schwer zu beschreiben und auch Fotos sind nicht wirklich aussagekräftig. Drum hab ich mich vorgestern in meinem ersten Video versucht.

Die Vorbereitungen:


Wen es interessiert, der kann das Video hier sehen:
Und bevor noch jemand mit mir schimpft, weil ich keine Handschuhe anhab...Sorry, die hab ich vor meinem handschuhfressenden Katzenmonster versteckt. Und somit waren sie aus meinen Augen und auch aus meinem Sinn. Tut mir leid und man sollte das natürlich nicht machen. SHAME ON ME!!!

Ja und hier ist die fertige Seife - SAKURA:


In ihr stecken Kokos und Olive zu gleichen Teilen, Salz, Zucker und Seide. Beduftet ist sie mit einem meiner absoluten Lieblingsdüften - Cherry Blossoms von Daystar.

Kommentare:

  1. Die sind sehr schön geworden, und für mich war es sehr faszinierend, Dir beim Seife machen zuzusehen, da ich davon ja gar keine Ahnung habe - war echt spannend.

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Mini, das ist wieder eine sehr schöne Seife geworden. Und das Video ist toll, total interessant wie das mit dem Swirlen funktioniert! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich auch gut, dein Video. Den Duft kenn ich leider noch nicht, hab aber schon so oft davon gelesen.

    AntwortenLöschen
  4. Super Sache! Ich hoffe da kommen noch mehr Videos, hab deinen Kanal nämlich abonniert ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Hihi...na schau ma mal...;)

    Ich danke euch! So ein Video ist auf jeden Fall einfacher und schneller als Fotos.

    AntwortenLöschen
  6. What gorgeous soap,love the pink and green swirl-so delicate.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,

    vielen Dank für deine Mühe mit dem Video. Das ist ganz klar, wie du deine Seifen machst. Und das Ergebnist ist so schön zart, wunderbar.

    LG Garnet

    AntwortenLöschen
  8. Toll gemacht, Mini! Die Seife ist wunderhübsch und so zart wie ein japanischer Morgen und das Video ist gut gemacht, ohne Schnickschnack und Gequassel (dafür mit toller Musik...).

    Ich hoffe, du zeigst noch gaaaanz viele interessante Videos *freu*

    AntwortenLöschen
  9. Video gefällt mir sehr,gut gemacht und die Seife ist rundum gelungen,wie immer :-)
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Video! Endlich können wir sehen, wie du das machst mit deinen wunderschönen Swirls! Ich muss das auch bald probieren.

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Video, das werde ich auch mal ausprobieren - so minimalistisch und soooo wirkungsvoll.
    Und - wer braucht schon Handschuhe? Hüstel....

    AntwortenLöschen
  12. Ein ganz dickes Dankeschön für dieses geniale Tut! Damit hat mein erster Secret super geklappt, guckst du selbst :-) http://eigenwillig.wordpress.com/2014/01/26/5-my-first-secret/
    LG
    Black Lab

    AntwortenLöschen