Sonntag, 3. Februar 2013

Olivenölseifen "Natur pur"...

...ok, der Name ist nicht sehr originell, aber auch die Seifen sind nicht origniell. Der Name und die Seifen sind das was sie sein sollen, einfach natürliche Seifen, ohne Schnickschnack. Aufs Wesentliche reduziert.

Erinnert ihr euch noch an meine Seifenserie, vor ziemlich genau einem Jahr?
Klick und klick und klick.
Fast alle von diesen Seifen sind schon lange weg, aber zwei hab ich noch. Und zwar zwei von den unbedufteten und ganz puristischen Seifen.
Eine davon ist vor ein paar Tagen mit ins Bad gewandert und ich bin schlicht und ergreifend begeistert. Sie schäumt einfach herrlich und fühlt sich so schön hart und glatt an.

Ich habs ja gestern schon angekündigt...ich hab mit einer neuen Serie begonnen.

Das Rezept von vergangen Jahr hab ich nur ein klein wenig, zugunsten des Olivenöls, geändert.
350  Olivenöl, 130 Kokosöl, 20 Rizinusöl. Das ist das Grundrezept um das herum in der nächsten Zeit viele Seifen entstehen werden.
Die zwei ersten Seifen sind grad vor der Kamera meines Kindes gelandet und er hat ganz hervorragende Fotos geschossen, wie ich finde.
Die möcht ich euch gern zeigen:

Das ist Olivenölseife "Natur pur" Erdige Orange:




Sie ist beduftet mit einer Mischung aus 15 ml Orange und je 5 ml Sandelholz und Patchouli. Der Orangenduft wird bald wegbleiben, aber Sandelholz-Patchouli duften auch gemeinsam ganz hervorragend.
Seife Nr. 21/2013

Außerdem ist noch "Honig-Sole" entstanden:




Über diese Seife bin ich auch ganz glücklich. Sie ist kaum verfärbt obwohl sie knapp 10% Honig enthält, gemessen an der Fettmenge.
Die Sole hab ich um 40gr reduziert, dafür hab ich in den schon angedickten SL 40 gr hellen Honig gerührt.
Sie ist komplett unbeduftet und fühlt sich sooooo klasse an!
Ich freu mich schon auf die nächste und hab für diese Serie grad eine ordentiche Bestellung an ÄÖs aufgegeben. Und zwar bei einer lieben Forumskollegin, nämlich bei Vita von Waldehoe.

Seife Nr. 22/2013

Kommentare:

  1. Liebe Mini, ich liebe puristische Seifen am eigenen Waschbecken. Deine sind toll, die Honigseife werde ich sicher kopieren...
    LG von Beate

    AntwortenLöschen
  2. hallo Mini, diese Form passt aber auch perfekt zu diesen Schönheiten, da kommt die puristische Klasse so richtig zur Geltung! (Nummerierst Du eh noch schön brav?)

    Und so gaanz nebenbei: ich warte ganz geduldig und still und leise ob sich nicht doch vielleicht auch mal Deine Ella auf ein Foto verirrt ... ;-)

    glg und einen wunderschönen Sonntag, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Soooo schöne Seifen und Fotos....ich glaub, die Honigseife versuch ich auch, hab noch hellen Bio-Akazienhonig hier stehen... :0)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank! Es freut mich, dass doch so Viele diese Puristischen Seifen mögen.
    Kopieren ist ausdrücklich erlaubt, sogar erwünscht. :D

    Moni - unsere Ella und auch der Nero finden sich schon einige Male im Blog. Die findest du ganz leicht, wenn du Ella in die Suche eingibst. Denk ich zumindest. Werds gleich mal ausprobieren...:D

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön und wunderbar in Szene gesetzt:)
    Honigseife steht auch bald an bei mir:))

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee mit den puristischen Seifen und wahnsinnig toll umgesetzt.
    Jetzt wird meine To-Do-Liste noch länger :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe deine Serie an Naturseifen jetzt schon! Die ersten beiden sind einfach traumhaft schön und die Inhaltsstoffe lesen sich einfach klasse. Und Kompliment an den Herrn Sohn für diese ästhetischen Fotos!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann nur immer wieder "Wow" sagen, die schlichten puristischen Seifen sind so schön, und ich bin gespannt auf die nächsten...
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen