Mittwoch, 29. Mai 2013

Endlich wieder mal...

...ein paar Seifen!
Ja ich weiß, ich hab genug rumgejammert in der letzten Zeit. Aber damit ists jetzt vorbei. Und weil das ein Seifenblog ist, gibts auch endlich wieder mal Seifen zu sehen.

Den Anfang macht meine gestrige Seife. Die ich angelehnt an Dandelions 32er Rezept, gesiedet hab, dass derzeit durch sämtliche Seifenforen geistert.
Im Orignial wird es unter anderem mti 32% Rapsöl gesiedet. Aber ich hatte keins und so hab ich es kurzerhand durch Reiskeimöl ersetzt. Auch die Sojacreme hab ich weggelassen...jaja, ich kann nicht 1:1 nachsieden. Konnte ich noch nie.

Aber ich muss sagen, das Rezept ist echt ein Hammer. Die Haptik der Seife ist einfach zum verlieben. Fest und samtig und glatt und einfach schön.


Sie besteht aus je 32% Kokos, Olive und Reiskeim, 4% Stearinsäure und Seide. Salz und Zucker sind auch im Laugenwasser gelandet und ich hab die Flüssigkeit auf 30% reduziert. Sie duftet herrlich nach Cherry Blossoms und Margarita.

Weiter gehts mit mit einer Seife aus 36% Kokos, je 30% Reiskeim und Soja und 4% Rizi. Seide, Zucker und Salz fehlen selbstverständlcih auch nicht:
Dieses Schneegestöber stört mich sehr, aber ich bin noch nciht draufgekommen was es verursacht hat. Die Seife hat gut, sogar heftig gegelt (aber das tun meine Seifen oft). Ich hab irgendwie das Sojaöl in Verdacht.
ABer sie wäscht sich super, fühlt sich toll an und sie schäumt schön. Duften tut sie auch herrlich, nach einem Dupe eines Männerparfüms, dessen Name mir grad nicht einfallen will (und ich bin zu faul um aufzustehen, und nachzuschauen.

Dann wollte ich mal direkt vergleichen, ob man das Rizinusöl wirklich so sehr merkt, oder ob die Seifen ohne genausogut schäumen.

Drum hab ich zweitmal das Natur pur gemacht, einmal mit Rizi und einmal ohne (die 4% hab ich aufs Kokos draufgeschlagen). Sogar der Duft ist gleich.

Türkis ist mit Rizi, Lila ohne:


Leider hat die türkise Seife viele, viele Luftbläschen drin, die ich gar nicht mag. Und ich weiß auch nicht wo sie herkommen, denn im Leim waren keine.

Die nächste ist eineg ganz schlichte Veggi-BfA mit Sole und Seide und ohne Rizi:
Sie duftet nach Orange, Zitrone, Lemongras, Sandelholz und Patchouli.


Vor langer Zeit hab ich schon mal den Plan gehabt Gallseife zu machen, aber weil ich nicht wusste wo ich Ochsengalle herbekommen soll hab ich den Plan wieder aus den Augen verloren.
Bis vor ein paar Tagen, als Schaumzwerg, ihre selbstgesiedete Fleckweg-Seife vorgestellt hat. Und als ich dann noch gelesen hab, das Lavarie ihre Gallseife auch selbst macht und zwar in flüssiger Form, aus Schmierseife - und dass man Ochsengalle beim Künstlerbedarf bekommt - ja da hab ich ratzfatz Schmierseife gemacht.

Gesiedet ist sie aus Olive und Kokos zu gleichen Teilen, das ich mit KOH und 0% ÜF verseift hab.
Einen kleinen Teil hab ich zu flüssiger Gallseife verarbeitet, einen anderen zu Spülmittel und der Rest steht jetzt im Kühlschrank und wartet auf neue Ideen.

So, das waren jetzt aber wirklich genug Seifen für heute. Ich wünsch euch einen schönen Feiertag, oder ein schönes laaaaanges Wochenende, wenn ich so wie ich am Freitag frei habt. :D


Kommentare:

  1. Yippieh, Du seifelst wieder ;-) Warst ja richtig fleißig und es sind etliche schöne Seifen entstanden !

    Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende !
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. What unique designs and colors, I really love the technique you did in the first couple of photos. =)

    AntwortenLöschen
  3. They all are beautiful, love them! I had troubles with the translate, but these piuters tell much more than words!

    AntwortenLöschen
  4. Thanks a lot Anne-Marie and Diva Soap!!!

    Vielen Dank Karen! :D Ja ich seifel wieder und ich werd noch mehr seifeln.

    AntwortenLöschen
  5. Seifeln seifeln seifeln - so issss richtig ;o))) Ich will auch!
    Tolle Seifen, die Rezepte hören sich klasse an und deine Toppings bei der lila u. türkisen Seife sind ein Hammer, wunderwunderschön!

    AntwortenLöschen
  6. Hach Mini, so schöne Seifen, mal wieder :-) werde ja noch ganz neidig auf deine Swirls!
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Sie sind allesamt schöööön !!

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Swirls hast du da gezaubert, Mini! Ich freu mich, dass du uns wieder mit deinen Kunstwerken verwöhnst :-) Und vielleicht entstehen ja am freien, verregneten Wochenende noch ein paar Neue ...

    AntwortenLöschen