Samstag, 18. Mai 2013

Und ich war dabei...

...beim Bon Jovi Konzert, im strömenden Regen,  gestern in der Wiener Krieau!
Ich bin noch immer ganz high. Die Hände und Füße schmerzen, die Stimme ist nicht meine eigene, leider auch nicht die von Adele, sondern eher die von Joe Cocker. Wir waren waschelnass, das Wasser ist uns aus den Haaren gelaufen, den Rücken hinunter, von der Nase getropft, die Hände waren aufgeweicht...aber es war einfach nur genial!

Jon Bon Jovi hat sich über den Regen gefreut, hat dieser doch dafür gesorgt, dass die Pollen keine Chance hatten. Er hat über den Regen gescherzt und mit dem Publikum geflirtet und knapp drei Stunden lang gute Laune versprüht.
Soviel Spielfreude, bei strömenden Regen, das wird vom Publikum belohnt - mit bombiger Stimmung.

Und wenn 55.000 Menschen gleichzeitig "Living In A Prayer" singen und den Mann auf der Bühne breit und unglaublich sympathisch grinsen lassen...Leute ich sags euch, da muss man dabei gewesen sein...das ist Gänsehaut pur.

Ja, es war gelungen, das gestrige Bon Jovi Konzert. Ich würd jederzeit und sofort wieder hingehen - wenn meine Füße und Stimme ihren Dienst wieder aufgenommen haben.

Die letzte Jahre haben sie im Abstand von 2 Jahren in Wien gespielt und wenn sie 2015 wieder kommen...dann bin ich auch wieder dabei. GANZ SICHER!


Kommentare:

  1. Oooooh, der Neid meines Liebsten ist Dir sicher! Er findet es nach all den Jahren immer noch sehr bedauerlich, dass ich seine Bon Jovi-Leidenschaft nicht teile ;-)
    (Ich geh lieber zu Metallica...)

    AntwortenLöschen
  2. ICh find ja beide gut! Aber BJ mag ich am allerliebsten!

    AntwortenLöschen
  3. Meine Kollegin freut sich auch wie Bolle auf das Konzert in Berlin! Meine Musik ist das leider nicht. Ich würde gerne mal zu Rammstein gehen.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann und ich waren vor 2 Jahren im Stadion, war gaaaanz toll und wir werden sicher auch wieder mal zu einem Konzert gehen.

    LG
    Karen

    AntwortenLöschen