Mittwoch, 20. November 2013

Winterseife, Weihnachtsseife und Haarseife...

...gestern war ich den ersten Tag seit Wochen ganz allein zu Hause! Und ich habs genossen. ;)
Nachdem ich in der letzten Zeit richtig viel Seife losgeworden bin, darf ich wieder vollkommen hemmungslos sieden und das hab ich gestern getan.

Drei Seifen sind so gestern entstangen.
Eine Winterseife...


Wieder das Traumschaum-Rezept, diesmal allerdings hab ich das Olivenöl gegen Distelöl HO ausgetauscht, damit die Seife heller wird.
Beduftet ist sie mit Laundromat von NG, das sooooo gut nach frisch gewaschener Wäsche duftet. 

Nachdem die erste Auflage meiner Bratapfelseife komplett ihren Besitzer gewechselt hat und ich selbst auch noch ein paar dieser Seifen brauche, hab ich eine Neuauflage gesiedet:
Ist auch wieder das gleiche Rezept, das Veggi-BfA.

Und nachdem meine Haare und ich die letzte Haarseife so toll finden und der Schlüssel für meine Haare scheinbar ein hoher Rizinusanteil ist, hab ich gestern wieder eine gesiedet. Diesmal mit 30% Rizi und mit Ghassoul...
...genaues Rezept ist hier:
40% Olive, 30% Rizinus, 20% Reiskeim, 10% Kokos.
Auf 250g GFM sind noch 3 TL Ghassoul in die Fette gewandert, das Wasser hab ich auch 20% reduziert und überfettet ist sie mit 2%
Beduftet hab ich sie mit Citronella, Lemongras, Sandelholz und Patchouli.
Dank einer sehr schnellen und sehr heftigen Gelphase konnte ich sie gestern schon testwaschen und ich bin auch hier wieder begeistert. 
Nach der Wäsche hab ich mit 1L Kamillentee, gemischt mit 3EL Quetschzitrone, gerinst und danach noch meine Incrospülung verwendet. 
Ergebnis: duftige, seidige, weiche Haare. 
Ja, so darf das gerne bleiben. 

Kommentare:

  1. Ich hätte auch gerne mal einen Tag alleine. Würde ich wie du voll genießen. Eine Frage: So einen Schneeflockenstempel wie bei deiner ersten Seife such ich schon eine Weile. Wo gibt es denn den?

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich auch mal wieder kurz melden. Deine Seifen sind wie immer ein Traum, die Winterseife gefällt mir besonders gut. Ich wünsche Dir eine schöne Adventzeit, liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist echt was Schönes und ich bin mir dessen auch wirklcih bewusst.
    Der Schneeflockenstempel ist gar kein Stempel, sondern so eine kleine Plastikschneeflocke zur Deko. Ich hab die einfach auf einen Korken geklebt. Leider hab ich keine mehr. Aber schau mal bei Bastel und Papiergeschäften. Erstens haben die immer solches Dekozeug und zweitens funtkionieren auch normale Gummistempel ganz hervorragend. Und Schneeflockenstempel sollt es jetzt doch in Hülle und Fülle geben.

    AntwortenLöschen
  4. Da bekommt man richtig Lust auf weitere Winterseifen. Ich werde meine nächste Haarseife auch mal nur mit 2% überfetten, da ich, so wie du schon lange suche, das Optimum hab ich leider auch noch nicht gefunden. Ich hab so feine Haare, da merkt man jedes Prozent.
    Liebe Grüße, die Biene, die hier schon lange mit liest und sich jetzt mal endlich outet.

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Seifen hast du wieder gemacht!!

    AntwortenLöschen
  6. so zauberhafte Winter-Seifen und wunderbare tolle Stempel....
    lg cupper

    AntwortenLöschen
  7. Ui, da hast du dir einen schönen Tag gemacht mit deinem Hobby. Die Seifen sind allesamt klasse, eine schöner als die andere, genau mein Geschmack, einfach nur super.
    GLG Garnet (Zauberin)

    AntwortenLöschen