Sonntag, 16. März 2014

Sommer, Sonne,...

Salz und Meer...

Ich bin ein Sommermensch.
Ja, ich mag auch den Herbst und den Winter und selbstverständlich auch den Frühling. Ich mag sie alle, aber den Sommer den mag ich noch ein bissl lieber.

An dieser Jahreszeit mach ich einfach alles. Den Geruch, das Licht, die Temperaturen (wenn sie jahreszeitgemäß sind), die langen Tage und kurzen Nächte, die Geräusche, Flip Flops...
Wenn man in der Früh, ganz zeitig (ja, ab und zu bin ich dann auch schon auf und genieße es) kurz nach Sonnenaufgang

schon merkt, dass es ein heißer, trockener Tag werden wird...
Ich liebe das Meer, und das Salz auf meiner Haut, die Farben des Meeres sind absolut meins und wenn ich dann an so einem Strand
sitze, aufs Meer schaue, den Wellen zuhöre, den Geruch des heißen Sandes und des Meeres rieche, gemischt mit wildem Thymian und Salbei, dann ist mein Glück perfekt. 

Ob ich heuer ans Meer komme, weiß ich noch nicht. Aber wenn, dann wirds auf jeden Fall noch dauern, dabei bin ich schon sooooo ausbissen auf Sonne und Wasser und Wärme...

Gestern hab ich ein wenig vom Sommer geträumt, als ich in meiner Küche vor mich hingeseifelt hab, begleitet von Joe Cocker mit
und Ville Valo mit


sind zwei recht hübsche Seifchen entstanden.

Eine Traumschaum-Sole-Seife (ohne Seide)...




Beduftet mit einer Mischung aus Ginkgo-Limette und Cherry Blossoms. Eine Duftmischung die mir ganz frisch meist ein wenig zu heftig ist, die sich aber im Laufe der Lagerzeit unglaublich schön entwickelt.
Geschmückt ist sie mit Himalayasalzkörnchen und Seifenmuscheln, die in meiner DIY-Silikonmuschelform entstanden sind.
Mit dieser Seife bin ich restlos zufrieden, sie ist genauso wie ich sie gerne haben wollte. 
************
EDIT (20.3.): Nachdem mich Dana gefragt hat, in welcher Form diese Seife entstanden ist, hab ich sie fotografiert,  um es besser zu veranschaulichen denn eine richtige Form ist es nicht. Aber es funktioniert klasse und kostet einen Pappenstiel:
Also ich hab mir ganz billige Salbendosen (-kruken) gekauft und etwa in der Hälfte auseinander gesägt. Den Boden hab ich weggeschmissen und den restlichen Ring mit dem Deckel verwende ich als Form.



So brauch ich den Deckel nur noch abdrehen, dabei kommt die ganze Seife mit und dann nur noch die Seife vom Deckel abdrehen. Lässt sich super ausformen und hat die perfekte Größe! :D

**********

Die zweite Seife mag ich auch sehr gern. Die Marmorierung ist echt schön geworden, die Farbe ist sowieso meine Lieblingsfarbe (jaaaa ich weiß, ihr wisst das eh - aber falls irgendwer noch nicht weiss...) und auch hier finden sich wieder Himalaysalzkörnchen am Topping und die restlichen Seifenmuscheln haben auch noch Verwendung gefunden...






Hier steckt auch wieder Traumschaum dahinter, aber mit Distel, statt Olive.
Beduftet ist sie mit Rain Barell von NG.


Kommentare:

  1. Wunder-wunderschön! Mini, sind Sie jetzt im Urlaub? Wo sind dann so schöne Urlaubsbilder entstanden? Die Stimmung hier treibt in den Urlaub :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider bin ich nicht im Urlaub. Diese Blilder sind im vergangen Sommerurlaub auf Karpathos/Griechenland entstanden.

      Löschen
  2. Da hast Du das Meeresgrün aber genau getroffen.
    Ich liebe diese Farbe auch.
    Hast Du sie zusammengemischt?
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hab ich. Das ist Grünblau und Blaupaste, beide von Behawe. :D

      Löschen
  3. Soooo schön Mini/Claudia ;o) obwohl ich gar kein Sommertyp bin, aber die Seifen sind toll, ganz besonders die erste, hast du neue Formen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Als Formen hab ich Salbendosen mit 7cm Durchmesser genommen, bei denen ich den Boden abgeschnitten hab. Das ist echt praktisch. Durch den Deckel ist die "Form" dicht und dann braucht man den nur abschrauben und das Seifenstück abdrehen. :D

      Löschen
    2. DAS kapier ich jetzt nicht... :D

      Löschen
    3. Ich mach dann nachher mal ein Foto... :D

      Löschen
  4. Wunderschön! Das Türkis ist einfach traumhaft.

    AntwortenLöschen
  5. Traumhaft, das weckt die Sehnsucht nach dem Meer:))

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mini, dir sind mal wieder zwei Meisterwerke gelungen! Die Idee mit den Salbenkruken ist genial, danke fürs Teilen ;-)
    LG Beate

    AntwortenLöschen