Freitag, 24. August 2012

Dreckige Füße, Grillplatzerl, neue Seife und...Ich hab die 100 überschritten!!!

Ich hab HUNDERTUNDEIN regelmäßige Leser!!! Vielen Dank euch allen, für euer Interesse und eure lieben Kommentare.
Ich bin wirklich ganz baff, wie schnell das gegangen ist. Noch kein Jahr blogge ich, eigentlich wollt ich gar nicht und bin ganz überrascht wie viel Spaß mir das macht. :-D

Diese Woche hab ich ja frei und eigentlich bräucht ich jetzt einen Urlaub vom Urlaub. Jeden Tag hatten wir was vor und jetzt bin ich ganz schön kaputt.
Vor allem weil wir gestern und heute im Garten meiner Eltern ein Grillplatzerl gebaut haben, als Geburtstagsüberraschung für meinen Vater.
Nix besonderes, aber trotzdem, bei den derzeit herrschenden Temperaturen, recht anstrengend.
Wir haben Erde abgehoben, umgestochen, gesiebt und wieder aufgebracht. Unkrautvlies verlegt, Sand und Kies aufgeschüttet und Steinplatten verlegt. Zum Schluss noch versucht eine gerade Fläche hinzubekommen und Gras angebaut...
Jetzt muss es ihm nur noch gefallen. Wehe wenn nicht...;-D

Zwischendurch mussten wir auch mal die dreckigen Füße hochlegen...

Zwischen den ganzen Aktivitäten hab ich auch eine neue Seife gemacht. Ganz schlicht und einfach aber mir einem tollen Rezept.
Dieses Rezept hab ich schon im Winter mal gemacht und jetzt erst angewaschen und ich war ganz hin und hergerissen. Wunderbar cremiger, flauschiger Schaum und ein erstklassiges Hautgefühl nach dem Händewaschen.
Ich hab vom Leim zwei kleine Joghurtbecher abgenommen und mit zwei neuen PÖs beduftet, die ich auf verfärben und andicken ausprobieren wollte.


Die Seife links ist mit Citrus Flurries von Daystar beduftet, das nur gaaaaanz minimal verfärbt, eher gar nicht. Dafür hat das PÖ Agave Margarita auch von Daystar ordentlich zugeschlagen. Andicken tuts zwar nicht, aber es hat dem SL ziemlich eingeheizt (sieht man eh an den Bläschen, die Seife ist in der Form komplett durchgegelt und zwar ohne Wärmezufuhr) und naja verfärben tuts auch :-( 
Vielleicht wirds noch ganz dunkel, denn so gefällt mir die Farbe gar nicht.

Und den Hauptleim hab ich in meiner Silikonform eingebettet und nur ein schönes Topping gemacht...


 Achja, das Rezept...
152 Reiskeimöl, 138 Kokos, 78 Olive, 46 Schmalz, 23 Jojoba, 14 Rizi und Seide. Die Blockseife ist mit Cherry Blossoms beduftet.
Das wird eindeutig zu meinen Lieblingsrezepten werden.


So und zum Schluss möcht ich euch noch meine kleinen Habaneros zeigen. Da hängen Massen auf dem kleinen Busch. Die werden uns im Winter einheizen. :D

Kommentare:

  1. Meinen Glückwunsch zum 101. Leser. Wunderschön Deine Seife. So ein Topping krieg' ich irgendwie nie hin.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Dank dir!
    Also das mit dem Topping schaffst du ganz sicher. Das wichtigste dabei ist, ein braves Pö zu nehmen, und dann zu warten bis der Leim die richtige Konsistenz hat. Dann einfach mit dem Kaffeelöffel rein und graben und hochziehen.
    :D

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zu 101 Dalmatinern, äh, Lesern ;)

    Lg Elaine / Caylee aus dem Kosmos :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen