Samstag, 11. August 2012

Seifenformen und ausgeformt...

...ausgeformt ist sie und auch geschnitten meine "Mädchen, oder was?". Sie ist gut geworden, wäre sogar sehr gut, wenn diese dämliche Sodaasche nicht wär. Die macht sich nämlich hemmungslos breit und ärgert mich. Nichts desto Trotz find ich sie klasse und diese Blümchen werden unter Garantie noch sehr häufig zum Einsatz kommen.



Naja und was die Seifenformen betrifft...
Ich glaube jeder Seifensieder kennt das, es gibt so viele davon und man hätte sie alle gerne. Meist gelingt es mir trotzdem zu wiederstehen und ich bin mit meinen Blockformen auch sehr zufrieden. Allerdings bei dieser Silikonform von Sansavon konnte ich nicht wiederstehen.
Zum ersten weil sie wirklich klein ist. Der fertige Block wiegt etwa 500 gr. Zum anderen, weil sich die Seife aus Silikonformen soooo super ausformen lässt. Die Seife springt einem förmlich entgegen, es ist wirklich ein Vergnügen!!!
Heute ist sie endlich angekommen und natürlich hab ich sie sofort gefüllt und die Seife ist, dank einer wunderbaren Gelphase, schon ausgeformt. Ich kann nur sagen - sie hat mich nicht enttäuscht, die Form.

Kommentare:

  1. Ui, die ist wirklich wunderschön geworden! Süße Blümchen♥ Wie hast du das denn gemacht? eine flache Seife gegossen und die Blümchen dann ausgestochen? Oder ist das so eine Silikon-Schlauch-Form? Frage über Fragen :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke Anna!
    Nein, ich hab einfach von einer Seife dünne Schnitten abgeschnitten und die Blümchen dann mit Keksausstechern ausgestochen. Also eigentlich ganz einfach. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ah coole Idee - merk ich mir mal ;D

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft schöne Seife!
    Die Sodaasche kannst du loswerden, indem du der Seife mit einem Dampfgerät o.ä. ordentlich Dampf machst. :-)

    Es ist übrigens sehr wohltuend zu sehen, dass es Seifensiederinnen gibt - und dann noch aus Ö! - die die deutsche Sprache beherrschen. Ok, bis auf den Deppenapostrophen im Blogtitel. Aber das scheint wohl inzwischen Pflicht zu sein...

    Liebe Grüße von
    Karla Kolumna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karla, Cara oder Rechtschreibpolizistin - vielen Dank! ;)
    Aber mich würds noch immer interessieren, was dich soo sehr an dem Deppenapostrophen stört. Ich bin sicher kein Deutschprofi, also möglicherweise doch ein Depp, aber außer dir kann niemand einen Fehler an dem Apostroph finden.
    Also Mini ist mein Spitzname, schon seit Kindertagen und leitet sich von meinem Mädchennamen ab.
    Hier gehts um meine, also Mini's, Seifen, ich wär dir wirklich dankbar wenn du mir plausibel erklären könntest, was du daran falsch findest.


    AntwortenLöschen
  6. Ooooh, ist die hübsch!!!
    Ich bin ja totaler Anfänger was das Seifensieden angeht und immer voller Bewunderung vor solch hübschen Ideen! Toll schaut die aus!!
    Und der Name ist klasse!! :)

    Was das Apostroph angeht:
    Es gibt Leute, die schreiben z.B. "ich steige in´s Auto" anstatt "ins".
    DAS sind Deppen. An "Mini´s" kann ich im Zusammenhang mit dem Blogtitel nichts schlimmes erkennen. Natürlich kann man auch "Minis" schreiben - muss man aber nicht! :)

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen